Bergfeuer – “Berge in Flammen” – 19. Juni 2010

Geschrieben von Florian Singer am 27. Mai 2010
Abgelegt unter: Sport & Bewegung, Tiroler Zugspitz Arena | Schreiben Sie den ersten Kommentar »

Das Herz-Jesu-Feuer ist ein im Raum Bozen im Jahr 1796 entstandener Brauch, der heute noch in allen Teilen Tirols (Nord-, Ost-, Süd- und Welschtirol) gepflegt wird und mit der Herz-Jesu-Verehrung zusammenhängt. Der Brauch, im Juni Feuer zu entzünden, geht auf frühere Sonnwendfeuer bzw. Johannisfeuer zurück, die dann in Erinnerung an das Herz-Jesu-Gelöbnis von 1796 umgedeutet wurden.

Das Entzünden von Feuern auf den Bergen ist also ein uralter Brauch im Alpenraum, der sich bis heute erhalten hat. Aber das, was in der Tiroler Zugspitz Arena – genauer gesagt im 360°-Talkessel rund um Ehrwald, Lermoos und Biberwier – “in Flammen” aufgeht, ist einzigartig.

Zum Bergfeuer werden aus rund 8.000 einzelnen Feuerstellen zusammen symbolische Figuren aus Mythologie und Glauben gebildet und damit der Nachthimmel erleuchtet. Wegen ihrer perfekten Inszenierungen sind die “Feuerkünstler” der Tiroler Zugspitz Arena nicht nur in Österreich, sondern auch in Deutschland und der Schweiz gefragt.

Mit Feuer und Flamme und voller Erwartung sind natürlich die Zuseher dabei, wenn in diesem Jahr wieder bei Einbruch der Dunkelheit Christusbilder, Kreuze, Hirsche, Rehböcke, betende und segnende Hände unter den Berggipfeln auflodern.

Mit Beschluss der nationalen UNESCO- Kommission vom 10. März 2010 wurde das Tiroler Bergfeuer sogar als nationales immaterielles Kulturerbe anerkannt.

Anlässlich des Bergfeuers findet heuer auch MOUNTAIN VOICE statt

Erleben Sie “Berge in Flammen” und MOUNTAIN VOICE und genießen Ihren, genauso einzigartigen, Wellnessurlaub im Singer Sporthotel & SPA…

Platz für Ihre Anmerkungen...

Melden Sie sich mit Ihrem Facebook Namen an und ersparen Sie sich das Ausfüllen nachstehender Felder!

« Zurück zur Startseite