MOUNTAIN VOICE – 18.-19. Juni 2010

Geschrieben von Florian Singer am 1. Juni 2010
Abgelegt unter: Tiroler Zugspitz Arena | Schreiben Sie den ersten Kommentar »

Anlässlich der Herz-Jesu-Feuer findet in Heiterwang am 18. und 19. Juni 2010 im Veranstaltungszelt beim Feuerwehrhaus in Heiterwang MOUNTAIN VOICE statt.



Außergewöhnlich – Ultimativ – Rock pur.
Der Name Face erweist sich mittlerweile als wahrer Publikumsmagnet! Kaum eine Band versteht es, ihre Fans in derart intensive Verzückung und Ekstase zu versetzen. Zweifellos gehört die populäre Rock- und Showband zum besten der deutschen Coverszene. Auf der erstmals eingesetzten neuen Sommerbühne im Bezirk werden kultige Hits der Rockbranche mit vielen Specials präsentiert. Die ebenfalls neuen, verblüffenden Show-Elemente sowie das neu arrangierte Rockmusik-Programm werden die Fans begeistern.

Kaum eine Band versteht es, ihre Fans in derart intensive Verzückung und Ekstase zu versetzen. Die Rockmusiker von Face zaubern in nahezu perfekter Harmonie und bestechender Professionalität einen Erlebnisabend der Superlative.Eine genial inszenierte Musikshow der Extraklasse! Das riesige Repertoire von Face reicht von der Neuen Deutschen Welle der 80iger Jahre über “Fürstenfeld” von STS über AC/DC bis zu Rammstein. Dazu werden Bands aus der internationalen Rockszene im eigenen Stil gecovert, von Beatles, Queen, Bon Jovi, Ozzy Osbourne bis zu Robbie Williams und Anastacia.

Seit ihrem Debüt Album “Übern See” aus dem Jahr 1996 begeistert die Formation rund um Mastermind und Band Gründer Fred Jaklitsch ihre Fans in ganz Österreich. Typisch für die Seer sind poppige Volksmusik Songs voll Esprit und Energie. Ihr bisher erfolgreichstes Album “Junischnee” hielt sich insgesamt 111 Wochen in den Charts und wurde mit einem Amadeus Austrian Music Award prämiert.

Gefühlsbetont und dennoch mit musikalischem Volldampf. Poppige Volksmusik Songs voll Esprit und Energie sorgen für Stimmung pur.

Die Seer sind Exoten in der musikalischen Szene. Vom Jodler bis zum Rapp kann in ihren Liedern alles vorkommen. Konstant ist dabei nur, dass sie in Mundart singen und die Balladen zu den gefühlsbetontesten, deutschsprachigen Liedern gehören. Alleine das Lied “Wilds Wossa” wurde auf Youtube hundertausende Male angeklickt. Auch die offiziellen Auszeichnungen sprechen Bände. Zweimal haben die Seer bereits den Amadeus gewonnen, im Laufe ihrer zehnjährigen Geschichte wurden sie vielfach mit Gold und Platin ausgzeichnet.

Hier eine kleine Kostprobe

Platz für Ihre Anmerkungen...

Melden Sie sich mit Ihrem Facebook Namen an und ersparen Sie sich das Ausfüllen nachstehender Felder!

« Zurück zur Startseite